Zum Plärrerumzug am Samstag den 25. August machten sich einige Trachtler des Bezirks Burgau auf. Die Fahrt mit dem Zug nach Augsburg war ohne besondere Vorkommnisse. Einige fuhren mit dem Auto und standen im Stau. Nach einem kurzen Fußmarsch zu Maximilianstraße konnten wir dann auch bald unter den vielen Teilnehmern unsere Trachtenfreunde aus Lechhausen ausmachen. Nach und nach gesellten sich weitere Trachtler aus unserem Gau zu der Umzugsgesellschaft. So waren die Vereine Burlafingen, Senden und Jettingen beim Umzug vertreten. Kurz vor Beginn des Umzugs fing es ordentlich zu regnen an, so dass sich die Teilnehmer unter die Schirme der Gaststätten und in die Eingänge der Häuser flüchteten. Aber beim Umzugsbeginn regnete es nur noch leicht. Auf dem Weg zum Plärrer waren auffallend viele Zuschauer am Straßenrand, was den Umzug natürlich interessant und unterhaltsam machte. Im Binswanger Zelt war für uns reserviert, weil uns dort der Ministerpräsident des Freistaates Bayern Markus Söder begrüßen wollte. Was er auch nach einer kurzen Rede tat. 

 

Es war trotz etwas Regen ein sehr netter und interessanter Tag!

Zusätzliche Informationen