Die "Zusamtaler" aus Wertingen hatten zum Heimatabend eingeladen. Zur Verstärkung ihrer Aktiven holten sie sich die "Schmuttertaler" aus Gablingen sowie die "Schloßbergler" aus Schongau. Die musikalische Gestaltung übernahmen die Stadtkapelle Wertingen und das Harfentrio der Musikschule Wertingen.

Die Plattler wurden durch Kaplan Wolfgang Schnabel verstärkt, einem gebürtigen Schongauer, der auch den Kontakt zu den Schloßberglern hergestellt hat. 2. Vorstand Karl Hillenmeyer (im Bild links vorne) führte mit "Selbstgereimtem" zum Thema "Miteinander" gekonnt durch das Programm.

Die Jugendgruppe zeigte mehrere Tänze.

Die Schloßbergler aus Schongau beim Gamserlsprung.

Ein flotter Sterntanz.

Die Wertinger Volkstanzgruppe zeigte - verstärkt durch die Gablinger - u.a. den Gautanz und den Lauterbacher.

Das Harfentrio der Musikschule Wertigen

Viel Beifall erhielten die Aktiven am Ende des Abends.

Hatten sichtlich Spaß am Abend: v.li.: Diakon Gabriel Bucher, Kaplan Wolgang Schnabel, Pfarrer Rupert Ostermayer, Gauvorstand Marianne Hinterbrandner, Bürgermeister Willi Lehmeier.

Fotos: Werner Schuster, Wertingen

Zusätzliche Informationen