Liebe Trachtlerinnen, liebe Trachtler,

wieder ist ein Trachtlerjahr um und ich möchte kurz Rückschau halten auf das Jahr 2018.

Obwohl wir kein Gaufest hatten, ist es uns doch gelungen ein paar Akzente der Gemeinschaft zu setzen. Zum zweiten Mal haben wir einen Gauball veranstaltet und Diejenigen, die daran teilgenommen haben, haben uns ermutigt, in diese Richtung weiterzudenken.

Ebenfalls in Erinnerung wird uns unsere Fahrt nach Rom bleiben. Es war für uns Alle ein unvergessliches Erlebnis, als wir zusammen mit der Südtiroler Musikkapelle St. Johann im Ahrntal in den Petersdom einziehen durften. Der Aufenthalt in Rom war geprägt von trachtlerischer Gemeinschaft und Freundschaft, so wie wir es uns wünschen.

Die Teilnahme an der Oidn Wiesn, dieses Jahr durch den Bezirk Mindelheim, hat auch wieder vor Augen geführt, zu welchen Leistungen Ihr fähig seid! Daneben haben wir die jährlichen Schulungsmaßnahmen erfolgreich durchgeführt, sei es insbesondere unsere Schulung für in der Jugendarbeit tätige Trachtlerinnen und Trachtler, welche seit mehr als dreißig Jahren durchgeführt wird, als auch unsere Bezirksproben, die größtenteils wieder eine zufriedenstellende Teilnahme verzeichnen konnten.

Das Jahr 2019 wird geprägt sein von den Vorbereitungen für unser Jubiläumsjahr 2020. Wir werden keine zusätzlichen Veranstaltungen durchführen, sondern die Bewährten mit Blick auf 100 Jahre Gauverband aufwerten. Ich bedanke mich bereits jetzt bei den Mitgliedern des Trachtenvereins Gersthofen, welche schon intensiv bei den Planungen sowohl für den Bayerischen Löwen am 10. Juni 2019 als auch für das Gaufest vom 21. – 24. Mai 2020 sind.

Ich bedanke mich bei den Gauausschussmitgliedern und allen anderen Helfern für die überaus intensive und harmonische Zusammenarbeit und wünsche mir dies auch weiterhin. Verstärkung wäre durchaus angebracht und ich bitte alle Trachtlerinnen und Trachtler im Gau, über eine Mitarbeit im Gauausschuss nachzudenken. Es müssen nicht immer die Vorstände der Vereine sein, die sich engagieren! Und auch wenn die Organisation manchmal Arbeit mit sich bringt: Es gibt viele schöne Momente und Begegnungen, an welche man gerne zurückdenkt. Wir alle sind der Gau und ohne den Zusammenhalt und die gemeinsame Arbeit sind wir nichts! Ich möchte hier den Blick auf unsere Neuwahlen im Oktober 2019 richten: Wie ich bereits mehrfach bekanntgegeben habe, werde ich mich aus der Gauarbeit zurückziehen und hoffe, dass sich unser Nachwuchs in die Arbeit mit einbringt.

Mein Dank geht auch an die Vorstandschaft des Bayerischen Trachtenverbandes und die Mitglieder des Landesausschusses für das gute Miteinander, ebenso unseren beiden Geschäftsführern Andreas Oberprieler und Christian Heilmeier sowie den Damen und Herren in den Geschäftsstellen und im Bildungshaus.

Wer immer nur in den Fußstapfen von Anderen wandelt kann keine eigenen Spuren hinterlassen.

In diesem Sinn wünsche ich uns Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2019!

 

Marianne Hinterbrandner

Gauvorstand

 

 

Zusätzliche Informationen