Stimmungsvoller konnte der Auftakt zu unserem Gaujubiläum wohl nicht gestaltet werden.

Am Vorabend des ersten Adventssonntages fanden sich Trachtler aus den Mitgliedsvereinen des Gauverbandes in der St. Martinskirche in Horgau ein um gemeinsam in das Festjahr einzustimmen. In seinem Amt als Mesner hat Gregor Wiedemann die Kirche ausschließlich in Kerzenlicht gehüllt - so wie es sich für ein Rorate gehört. Die ganz eigene Stimmung, verbunden mit einer gewissen Anspannung, gab dem Gottesdienst bereits im Vorfeld ein eigenes Ambiente. 

Vor Beginn der Messfeier vollzog unser neuer Gauvorstand Horst Müller im wahrsten Wortsinn seine "Feuertaufe" und begrüßte - die leider nicht in großer Zahl erschienenen - Trachtler und wünschte sich einen schönen Start in das Jubiläumsjahr und eine gute Andacht während der Messfeier. 

Hr. Pfarrer Reichhart thematisierte den Advent mit dem Gedanken des "Wach- und Achtsamseins" und zögerte auch nicht an Kritik an der Kirche selbst. Aber jeder sollte für sich selbst immer die Frage nach dem "richtigen Zeitpunkt" stellen - den dieser ist niemandem bekannt. 

Begleitet vom "Christian Dreig´sang" aus Merching und der  "Feichtecker Stubnmusi" aus Königsbrunn war der Rorate Gottesdienst ein wunderbar stimmungsvoller Auftakt des 100jährigen Gaujubiläums.

Anschließend konnten sich noch die Teilnehmer bei Glühwein, Punsch und Weihnachtsgebäck im Pfarrheim etwas aufwärmen.

 

Weitere Bilder findet Ihr HIER IN DER BILDERGALERIE

Zusätzliche Informationen