Wie jedes Jahr trafen sich Jugendleiter und interessierte Trachtlerinnen und Trachtler zur Schulung des Altbayrisch-Schwäbischen Gauverbandes im Schullandheim Bliensbach. Ein interessantes Programm aus Praxis und Theorie zeigte die große Bandbreite der Jugendarbeit.

Nachdem die einzelnen Teilnehmer angekommen waren und ihre Zimmer bezogen hatten, hörten wir am Freitag einen interessanten Vortrag der Caritas über Suchtprävention. Im Anschluss ging es mit Spielepädagogik weiter.

Am Samstag vertieften wir unsere Rhetorik- und Kommunikationskenntnisse mit Referentin Margrit Spiegler. Mit diversen praktischen Übungen lernten wir die verschiedensten Situationen zu meistern.

Unsere beiden Deandlvertreterinnen Lisa-Marie Oppenländer und Stefanie Riedl zeigte in ihrem Kurs „Unsere Tracht – Was ziag i wann und wo o?“ welche verschiedenen Gewänder es gibt, und zu welchem Anlass wir was anziehen. Von Festtracht bis Drindlgewand war alles dabei.

Markus Gromes, Gaumusikwart aus dem Gauverband 1, lernte uns verschiedene Lieder mit passenden Kindertänzen dazu. Die Kreativität der Teilnehmer war auch gefragt, sie durften sich selbst eine Tanzfolge zum „Woidhansl“ überlegen.

Nicht fehlen durfte natürlich die besinnliche Einkehr am Samstag in der Kapelle des Schullandheimes. Julia Bamberger und Sabine Wiedemann gestalteten einen sehr schönen Wortgottesdienst, der von der Feichtecker Musi unter der Leitung von Gauvolksmusikwartin Gabriele Straßner musikalisch gestaltet wurde. Herzlichen Dank dafür!

Am Sonntag wurde es nochmal kreativ, mit dem Kurs „Kerzen gestalten“ welchen Stefanie Brenner leitete. Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit sich zu erproben und es entstanden wunderschöne Kerzen. Parallel dazu frischten wir unsere Kenntnisse in „Erster Hilfe“ auf. Hierzu hatten wir professionelle Unterstützung vom  Roten Kreuz aus Wertingen.

Wir bedanken uns bei Allen, die zum Gelingen dieses Wochenendes beigetragen haben. Bei der Schlussbesprechung waren sich alle Teilnehmer einig: Wir freuen uns auf die vielen schönen Veranstaltungen im Laufe unseres Jubiläumsjahrs.

Gruppenbild Bliensbach

Zusätzliche Informationen