Erstes Schnalzerseminar im Altbayrisch-Schwäbischen Gauverband

Mit großer Begeisterung wurde das erste Schnalzerseminar in unserem Gauverband angenommen. Dieses fand am 25. Juni 22 in Oberottmarshausen statt. Der zweite Vorstand des Königsbrunner Trachtenvereins „D‘ Lechauer“ stellte hierfür seine Firmenhalle zur Verfügung. Gaumusikwartin Gabriele Straßner konnte insgesamt 26 Teilnehmer aus den Vereinen Bad Wörishofen, Gersthofen, Königsbrunn und Scheuring begrüßen.

Simon Wolff aus Chieming wurde als Kursleiter gewonnen. Er ist leidenschaftlicher Goißlschnalzer. Der Chiemgauer gehört zu den letzten, die das Handwerk des Goißlbaus noch beherrschen.

Das Goißlschnalzen entstand aus dem gelegentlichen Peitschenknallen der Fuhrmänner. Die Geburtsstunde des heutigen Schnalzens war in Prien am Chiemsee 1963, erzählt Simon den Teilnehmern. Seitdem wird das Goißlschnalzen mit Musik unterlegt und in vielen Gruppen praktiziert. Über die Jahre sind verschiedene Schlagfolgen entstanden.

Bei der Technik gibt es vieles zu beachten, von der korrekten Handstellung bis zur Körperspannung, sagt Wolff. Es soll immer eine liegende Acht in die Luft gezeichnet werden. Dann erst kann mit den Schlägen begonnen werden, wie z. B. dem Vorhand- und Rückhandschlag, dem Doppel- oder Triangelschlag.

Wie der Hanfstrick am Stock befestigt und die sogenannte „Schmitz“, das Endstück des Stricks geknüpft wird, wurde gezeigt. Anschließend legte jeder Teilnehmer selbst Hand an. Simon erklärte weiter, dass „die Schmitz beim Schnalzen auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigt. Dadurch teilt sich die Luft und das erzeugt dann den Knall“.

Den ganzen Tag über wurde kräftig geübt, bis sich die ersten Blasen an den Händen zeigten. Am frühen Abend gaben einige der Teilnehmer im Biergarten des Königsbrunner Trachtenheims ihr Können zum Besten. Bei einem gemütlichen Beisammensein im Biergarten fand dieser Tag einen schönen Abschluss.

Ein Herzlicher Dank des Altbayrisch-Schwäbischen Gauverbandes geht an den Kursleiter Simon Wolff und den Königsbrunner Trachtenverein für die Durchführung.

  

Aufgrund des 100-jährigen Jubiläumsjahres der Königsbrunner erinnern wir an weitere Veranstaltungen:
23.07.2022 Gaumusikantenhoigart`n im Trachtenheim Königsbrunn und am
17.09.2022 Öffentlicher Volkstanz im Trachtenheim Königsbrunn.

 

Zusätzliche Informationen