Das „Maibaum-Antanzen“ in Königsbrunn musste heuer coronabedingt zum zweiten Mal ausfallen.

Dies brachte unseren Kassier Johann Hobmeier auf die Idee eines Maibaum-Bausatzes. Die beiden Vorstände Bernhard Dachs und Michael Königsberger waren begeistert und halfen bei der Umsetzung. Gemeinsam entwarfen sie den Baum, bohrten und schreinerten. Vor einigen Jahren wurden unsere Zunftschilder und Wappen für den Maibaum digitalisiert und so steht der Miniatur-Baum dem Original in nichts nach. Die detailreichen Schilder und Tafeln konnten in der Größe von 3 cm ausgedruckt werden.

Nach 4 Wochen waren die 70 Bausätze für die Königsbrunner Trachtler fertig.

Am 1. Mai übergaben unsere beiden Vorstände und unser Kassierer die Bastelsets den Mitgliedern. Selbstverständlich nur an der Haustüre, mit Maske und Mindestabstand.

Um die kleinen Bäumchen aufzustellen mussten die Mitglieder aber erst einmal, mit einer Bauanleitung, werkeln. Denn der Bausatz enthielt den 35 cm langen Stamm, Farbdöschen, Pinsel, Abklebeband, Schraube, Krone und die Zunftzeichen zum Ausschneiden. Dem Paket beigefügt war sogar eine Tanzanleitung vom Gautanz, Getränke und Salzbrezeln.

Jetzt war der Phantasie unserer Mitglieder keine Grenze gesetzt, wie sie „Ihren“ Maibaum gestalten wollten. Sogar das Aufstellen wurde traditionell mit „Scheren“ und kleinen Figuren demonstriert.

Die Trachtler des Vereins „D`Lechauer“ Königsbrunn bedanken sich ganz herzlich bei ihrer Vorstandschaft und den Sponsoren für diese schöne Überraschung.

Treu dem guten alten Brauch

Zusätzliche Informationen